Archiv der Kategorie: News

Baumschnack 2015 – Programm

Jetzt steht das Baumschnack Programm. Eine Überraschung behalten wir uns noch  ist noch vor, und könnte das Event noch um eine angenehme Stunde verlängern. Start der Veranstaltung ist dieses Jahr um 8:00h. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen, dann können Verpflegung und Räumlichkeiten besser vorbereiten werden.

Wie gewohnt gibt es keine feste Teilnahmegebühr. Wir versuchen jedoch über Spenden der Teilnehmer, die Kosten für die Veranstaltung, Referenten und Verpflegung zu decken.

Programm:

  • 8.00 – 8:15h: Begrüßung
  • 8:15 – 9:00h: Aktuelle Gehölzkrankheiten / Dr. Horst Stobbe, Institut für Baumpflege
  • 9:00 – 9:20h: Kaffeepause
  • 9:30 – 10:30: Practical Habitat Creation – Beispiele aus der Praxis zum Schaffen von Habitatbäumen / Jo van Bouwel, treexpert; Peter Vergote, Condor Safety
  • 10:30 – 11:30h: Verantwortlichkeiten bei Baumkontrollen und Gehölzwertermittlung / Angelika Tiedtke-Crede, Dipl. Ing. agr. Gartenbau, öbv. Sachverständige, bestellt von der LWK Niedersachsen
  • 11:30 – 12:30h: Mittagspause
  • 12:30 – 13:30h: Schalltomographie und Zugversuch im Vergleich / Frank Rinn, Rinntech e.K.
  • 13:30 – 14:30h: Bodenverbesserung (Theorie und Praxis) / Nils von Samson, Das Grünwerk
  • 14:30 – 15:00h: Pause
  • 15:00 – 16:00h: Gefährdungsermittlung, individuell empfundene Gefahren – eine Diskussionsrunde – Kay Busemann / Baumpflegeschule Busemann, TREEO
  • 16:00 – 17:00h: Sturmschäden – Herausforderungen für den Baumpfleger – Bastian Maaser, Baumpflege Friedenseiche, Thorsten Kruse-Neuls, Baumfachwerk
  • Baumpflege Ausrüstung:
    Ausstellung und Verkauf von Kletterausrüstung und Arbeitsschutzkleidung von climbtools.

Hamburger Baumschnack 2015

Auch dieses Jahr organisiert Arbor Artist GmbH wieder die Norddeutsche Baumpflegefachtagung in Hamburg-Altona.

Treffen Sie Kletterer, Arboristen und Baumbegeisterte und informieren Sie sich zu aktuellen Themen aus der Branche.  Nutzen Sie die Veranstaltung, um aktuelles Fachwissen und Techniken zu diskutieren sowie Erfahrungen auszutauschen.

Anmeldung: Gerne, ab sofort. Dann können wir besser planen!
Wann: 25. September 2015 ab 8:00 Uhr
Wo: Viktoria Kaserne, Hamburg-Altona
Wieviel: Spendenbasis. Es gibt keine offizielle Teilnahmegebühr. Wir planen die Kosten der Veranstaltung über Spenden der Teilnehmer zu decken.
Teilnahmebestätigung: Gerne, auf Anfrage.

Programm:

  • 8.00 – 8:15h: Begrüßung
  • 8:15 – 9:00h: Aktuelle Gehölzkrankheiten / Dr. Horst Stobbe, Institut für Baumpflege
  • 9:00 – 9:20h: Kaffeepause
  • 9:30 – 10:30: Practical Habitat Creation – Beispiele aus der Praxis zum Schaffen von Habitatbäumen / Jo van Bouwel, treexpert; Peter Vergote, Condor Safety
  • 10:30 – 11:30h: Verantwortlichkeiten bei Baumkontrollen und Gehölzwertermittlung / Angelika Tiedtke-Crede, Dipl. Ing. agr. Gartenbau, öbv. Sachverständige, bestellt von der LWK Niedersachsen
  • 11:30 – 12:30h: Mittagspause
  • 12:30 – 13:30h: Schalltomographie und Zugversuch im Vergleich / Frank Rinn, Rinntech e.K.
  • 13:30 – 14:30h: Bodenverbesserung (Theorie und Praxis) / Nils von Samson, Das Grünwerk
  • 14:30 – 15:00h: Pause
  • 15:00 – 16:00h: Gefährdungsermittlung, individuell empfundene Gefahren – eine Diskussionsrunde – Kay Busemann / Baumpflegeschule Busemann, TREEO
  • 16:00 – 17:00h: Sturmschäden – Herausforderungen für den Baumpfleger – Bastian Maaser, Baumpflege Friedenseiche, Toshi Kruse-Neuls, Baumfachwerk
  • Baumpflege Ausrüstung:
    Ausstellung und Verkauf von Kletterausrüstung und Arbeitsschutzkleidung von climbtools.

cts-wortmarke-2013

 

 

Baumforum AWARD 2016

Der Baumforum AWARD wird an Personen, Institutionen, Firmen oder Städte für Projekte oder Forschungen verliehen, die die Erkenntnisse über das Wesen und der Erhaltung des Gemeinguts Baum fördern.

Bäume sind ein wesentliches Element urbaner Lebensräume. Damit sie auch künftig gut zu verwenden, zu unterhalten und zu finanzieren sind, ist die Wissenschaft ebenso gefordert wie auch das Engagement aller Beteiligten. Viele Erkenntnisse fließen aber erst langsam in das Handeln ein. Es erscheint daher dringend geboten, durch Aktivitäten das Bewusstsein zu schärfen. Eben da setzt der Baumforum AWARD ein. Er wird bundesweit ausgelobt und im Rahmen des Berliner Baumforums an der FU Berlin verliehen. Dem Sieger winkt ein Geldbetrag, der durch eine angesehene Person des öffentlichen Lebens überreicht wird.

Bewerben um den Baumforum AWARD können sich Personen, Institutionen, Firmen und Städte, die herausragende neue Erkenntnisse gewonnen oder Verfahren zur Erhaltung des Gemeingutes Baum entwickelt oder sich durch besondere Aktivitäten zur Baumunterhaltung verdient gemacht haben. Eine Fachjury wird die eingereichten Beiträge sichten und den Sieger ermitteln. Einsendungen bis 30.06.2016.

Mehr Info’s.

Ausbildungsberuf Baumpfleger

Die Diskussion ob es notwendig ist, den „Baumpfleger“ als Ausbildungsberuf einzuführen, geht weiter. Prof. Dr. Hartmut Balder fragt „Ausbildungsberuf Baumpfleger überfällig?“ im Bezug auf die angestoßene Diskussion in den„ISA-news“ auf der Internetseite der Baumzeitung (www.baumzeitung.de). Welchen Standpunkt vertreten Unternehmer, die schon lange in der Baumpflege tätig sind?

Fachkräfte in der Baumpflege sind gefragt. Aus- und Weiterbildung  werden nur von zu wenigen Firmen angeboten. Dies ist Thema der Konferenz „Ausbildung in der Baumpflege“, zu dem die „Initiative für Ausbildung“ eingeladen hatte, initiiert von Albrecht Bühler und Gerhard Zäh, und Peter Stockreiter, Mitglied im Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Arbeitskreis Baumpflege aus Niedersachsen, begrüßen.

Mehr Info’s in der aktuellen TASPO und auf http://taspogartendesign.de/aktuell/ausbildung/news-details/beitrag/21977-baumpflege-eigener-ausbildungsberuf-notwendig-oder-reicht-fundierte-aus-und-weiterbildung.html.

Hamburger Baumschnack 2014

Die Baumpflegeschule und Arbor Artist GmbH organisieren am 26. September 2014 den vierten Hamburger Baumschnack.

Treffen Sie Kletterer, Arboristen und Baumbegeisterte und informieren Sie sich zu aktuellen Themen aus der Branche auf dem vierten Hamburger Baumschnack. Die Baumpflegeschule Busemann läd gemeinsam mit Arbor Artist GmbH zum 4. Hamburger Baumschnack ein. Nutzen Sie die kostenlose Veranstaltung, um aktuelles Fachwissen und Techniken zu diskutieren sowie Erfahrungen auszutauschen.

Anmeldung: Gerne, ab sofort. Dann können wir besser planen!
Wann: 26. September 2014
Wo: Viktoria Kaserne, Hamburg Altona

Vorträge und Diskussionen

+ 1 Überraschungsreferent

Baumpflege Ausrüstung

  • Ausstellung, Verkauf  von PSA, Arbeitsschutzkleidung und Absturzsicherung der Firma DRAYER.
Baum Zone
  • Klettern Sie durch einen Baumparcours und gewinnen Sie den Praxisratgeber ‚Baumpflege heute‘.

Anmeldung

Open Source Online Baumkataster

Anfang diesen Jahres wurde die Idee von ArborMaps, einem neuen Baumkataster, geboren. Es vereint folgende Merkmale:

. Einfach und intuitiv zu bedienen
. Konfigurierbar auf eigene Bedürfnisse
. Europaweites Kartenmaterial enthalten
. Rechte & Rollenkonzept erlaubt verteiltes Arbeiten am gleichen Datenbestand
. Internet und Browser basiert,
. Auf handelsüblicher Hardware auch im Gelände nutzbar
. Lizenzkostenfrei

Für dieses Projekt haben sich BreWo Arboristik und terrestris GmbH & Co. KG zusammen getan. BreWo Arboristik steht für professionelle Baumkontrolle und Gutachten,
die Firma terrestris ist seit 2002 der Open Source Spezialist für Karten und räumliche Informationssysteme.

Ziel des Projektes ArborMaps ist ein frei nutzbares Online-Baumkataster, das der Gemeinschaft unter einer freien Softwarelizenz kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Durch den öffentlich zugänglichen Quellcode kann ArborMaps zum Nutzen aller von Praktikern stetig weiter entwicklet werden.
Mit ArborMaps können europaweit Bäume online erfasst oder abgefragt werden.
Die Kommunikation zwischen Auftraggeber, Baumkontrolleur und Baumpfleger wird optimiert.
Jeder Baumkontrolleur hat die Möglichkeit sich individuelle Eingabemasken zu gestalten, die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind.

initiale Programmierung von ArborMaps wird durch Crowdfunding finanziert.
Dies ist nur möglich wenn wir bis zum 15. Juli 2014 mind. 150.000 € zusammen bekommen.
Das bedeutet, dass zum Beispiel 300 Personen/Organisationen jeweils 500,- € beitragen.
Selbstverständlich sind auch größere oder kleinere Beiträge möglich.
Egal wie groß das eigene Engagement ausfällt, am Ende erhalten Sie ein Baumkataster im Wert von mindestens 150.000 €.

Helfen Sie mit dieses Projekt zu realisieren, in dem Sie einen finanziellen Beitrag leisten und möglichst vielen Personen davon berichten und sie ebenfalls zur Mitfinanzierung motivieren.

Deutsche Baumpflegetage 2014 in Augsburg

In diesem Jahr referieren unsere Hamburger Partner Lena und Gernot von Arbor Artist GmbH auf den Deutschen Baumpflegetagen in Augsburg zum Thema Pflanzen-Kommunikation. Einen Kurzvotrag gab es bereits auf dem Hamburger Baumschnack im September.

– Beispiele für Kommunikation bei Pflanzen

– Funktion und Nutzen des Austausches

– Chem. und physikalische Zusammenhänge

Baumpflege-Konferenzen 2014

Wie viele Veranstaltungen und Konferenzen sind nötig um den Wissensdurst europäischer Arboristen und Baumpfleger zu stillen? Neben Klettermeisterschaften und regionalen Baumforen finden 2014 drei bedeutende internationale Events statt. Die ‚Deutschen Baumpflegetage‘ in Augsburg werden durch Simultanübersetzung nun auch für internationale Teilnehmer interessant. Ist die Baumpflege-Messe ein Alleinstellungsmerkmal? Die ‚European Conference of Arboriculture’ findet dieses Jahr in Turin statt und wird von der fast akademischen ‚Urban Trees Research Conference’ im vereinigten Königreich ergänzt. Anbei eine kurze Gegenüberstellung :

1. Trees, People and the Built Environment II
2-4 April, University of Birnighham, Edgbaston, UK
Sprache : Englisch
Preis : ab 249,00 £
Programm

Die Konferenz findet nach Ihrem Erfolg in 2011 zum 2. Mal statt und bietet ein einzigartiges Forum, in dem über 400 Profis aus der ganzen Welt zusammen kommen, um gemeinsame Anliegen, Forschungsergebnisse und Wissen zu teilen und gemeinsam für eine grünere und nachhaltigere Zukunft zu diskutieren. Im Zentrum steht Baum- und Flächenmanagement sowie Klimawandel, Ressourcen-Management sowie wirtschaftliche und botanische Themen. Die Konferenz hat internationale Reichweite mit Referenten von Übersee.

2. European Conference of Arboriculture
26-28 May 2014, Turin, IT
Sprache: Englisch, Italienisch
Preis: 255,00€
Programm

Unter dem Titel ‚Planning the Green City; Relationship between Trees and Infrastructure’ organisiert das italienische Segment der ISA eine zwei-tägige Konferenz. Im Zentrum steht urbanes Vegetationsmanagement mit Vorträgen zu Klimawandel, Pflanzenschutz und Risikomanagement. Ein Workshops, Messebereich mit Produkt-Präsentationen sowie einen Outdoor Baumkletter Tag sind ebenso geplant.

3. Deutsche Baumpflegetage in Augsburg
6-8. Mai, Augsburg, DE
Preis : 355,00 €
Sprache : Deutsche/ Englische Simultan-Übersetzung
Programm

Die etablierten Deutschen Baumpflegetage haben die Universität Kopenhagen als Fachpartner und präsentieren Recherche Ergebnisse für die Baumpflege und Standortsanierung. Ein Kletterforum diskutiert Arbeitssicherheit und Zugangstechniken unter freiem Himmel. Ein Jahrbuch fast alle Fachvorträge als wissenschaftliche Artikel zusammen und ist im Veranstaltungspreis enthalten.

Wie gewohnt sind alle Veranstaltungen im Arborist Event Calendar zu finden. Dieser kann als ‘ICAL oder XML Feed in jede Kalender Anwendung eingebunden werden.

Was steht in Ihrem Kalender?

Baumschnack 2013

Baumschnack 2013Mehr als 80 Arboristen, Baumpfleger und Sachverständige und Mitarbeiter der öffentlichen Ämter trafen sich um sich über aktuelle, arboristische Themen auszutauschen. Der dritte Hamburger Baumschnack fand am 27.9.13 zum ersten Mal im Fachverband Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau Hamburg e.V. in HH-Bahrenfeld statt.  Diskutiert wurde über wie Pflanzenkommunikation, Windlasten in Bäumen und die Auswirkungen von Kroneneinkürzungen also auch über die Dokumentation von Baumkontrollen. Der Praktische Teil bestand aus 3 Simulationen zu Kommunikationsmodellen in Baustellensituationen und eine Darstellung Notfall-Maßnahmen bei Arbeitsunfällen in der Baumpflege. Der Strukturwandel in der Berufsgenossenschaft für Garten- und Landschaftsbau ->heute: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau war ebenfalls Thema.

Gute vegetarische Kost sowie Kaffee und ein Ausrüster für den kletternden Arboristen gehörten ebenso zum Programm wie lebendige Diskussionen und  Workshops. Mailen Sie uns kurz falls noch eine Teilnahmebescheinigung benötigt wird.

Ja, auch 2014 wird es wieder einen Baumschack geben. Termin und Räumlichkeiten stehen auch schon fest. Wir suchen noch Referenten, Themen- und Workshopvorschläge für das kommende Jahr.
Termin: 26.9.14
Verbandshaus des Fachverband Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau Hamburg e.V

Unsere Partner:
Baumpflegeschule Busemann, Arbor Artist GmbH, Astwerk, Fachverband Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau Hamburg e.V, Baumpartner Basel,  4k catering, taspo Baumzeitung, AFZ der Wald, Drayer, Synergy Tree Shirts,  ProBaum