European Treeworker

Die europaweit anerkannte Ausbildung ist ideal für Praktiker, die noch theoretische Grundlagen benötigen. Die Ausbildung endet mit abschließender Zertifizierung durch eine Kommission.

Kursinhalt

  • Baumpflanzung, Qualitätsbeurteilung und Pflege von Jungbäumen
  • Altbaumpflege in Theorie und Praxis
  • Baumbiologie von der Wurzel bis zur Blattspitze
  • Pflanzenbestimmung, Pilz- und Bodenkunde
  • ZTV Baumpflege, Unfallverhütungsvorschriften
  • Schriftliche und praktische Prüfung

Voraussetzung

  • 1 Jahr Berufserfahrung in der Baumpflege
  • arbeitsmedizinische Untersuchung (AMU G 41, H9)
  • Ersthelferkurs
  • Fachkunde im Umgang mit der Motorsäge (AS Baum 1)
  • SKT-B Schein

Preise und Termine für die 14 tägige Treeworker Fortbildung und Prüfung gerne nach Absprache unter info@baumpflegeschule.de oder 0761 62499.

Mehr Info’s vom EAC.

Seit Ende 2016 erfordert der European Arboricultural Council (EAC) für die Re-Zertifizierung des European Treeworker Nachweise für die Teilnahme an Fortbildungskursen (Workshops, Seminare, Kurse, Konferenzen, etc.). Insgesamt müssen Fortbildung von 30 Stunden im Zeitraum von drei Jahren erwiesen werden (§ 9.1.4 Seite 23) und beim Antrag auf Re-Zertifizierung mit eingereicht werden.

The 2016 AGM decided that a new requirement for ETW recertification has to be fulfilled and becomes valid as of 2017: proofs of participation in workshops/seminars/courses covering a total of 30 hours over a period of 3 years (see § 9.1.4 on page 23) have to be collected from now on by each ETW. From 2020 onwards each ETW has to submit his/her proofs when applying for recertification.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: